vienna fashion week 2014

VIENNESECHICCAOUTCHOUC
10. September 2014 / 20:00 / Vienna Fashion Week
Fotografen: Atelier Olschinsky / Bianca Hochenauer / net

Die Weiterentwicklung einer von vielen Brüchen gekennzeichneten “Wiener Mode” heißt SUSANNE BISOVSKY. Kaufhäuser und Maßateliers wie Zwieback, Stone&Blyth, Adlmüller oder Höchsmann auf der einen und Details aus der Welt der „langsameren Schwester der Mode“ (Friedrich Theodor Vischer aka Deutobold Symbolizetti Allegoriowitsch Mystifizinsky / 1879) ländlicher Gemeinschaften auf der anderen Seite sind nur einer der Ausgangspunkte ihrer internationalen Haute Couture und Prêt-à-porter. “Wiener Chic” ist Mode für die Wiener Dame, das Wiener Mädel, für eine Stadt wie Wien. Der Salon der Modemacherin hat die gleichzeitige Wirkung von Waschstraße und Zeitschleuse. Suzy Menkes, die den Salon besucht hat, zitiert Susanne Bisovsky in einem Artikel in der New York Times: „Nichts ist unmoderner als der modische Höhepunkt der Zeit“. Ihre Prêt-à-porter & Haute Couture-Show “VIENNESE CHIC CAOUTCHOUC” anläßlich der Vienna Fashion Week 2014 zeigt den perfekten Wiener Stil. Und von billiger Erotik befreite Latexensembles.